Sitemap »»

Der Schritt


Animation anzeigen (30Kb)

Der Schritt ist ein Viertakt in acht Phasen. Dabei befinden sich abwechselnd immer zwei oder drei Beine am Boden, während nur ein Bein nach vorne tritt. Es gibt keine Schwebephase. Die Kriterien eines guten Schrittes sind, wie beim Grosspferd auch, dass der Hinterhuf mindestens genauso weit vorwärts tritt wie der gleichseitige Vorderhuf. Das Pferd soll taktklar gehen, also keine Verschiebung zum Pass - und damit einen Schaukelgang - aufweisen und fleissig voraus schreiten ohne zu eilen.
Eine Passverschiebung im Schritt lässt sich am schnellsten lösen indem das Pferd kurz in einer schnelleren Gangart geritten wird, das kann der Trab, der Galopp oder auch der Rennpass sein. Ist keine Besserung zu erkennen muss das Pferd mit Longenarbeit und viel Dressur "weich" gemacht werden. Auch eine Ostheopathie-Behandlung kann Wunder wirken.


© 2002 - 2009 by Uwe Mayr - your-freelancer.ch
QR-Code, was ist das? Computer-Service & EDV-Dienstleistungen rund um den PC